Artikelformat

Ökumene heute?!

“Warum haben wir noch zwei Kirchen? Katholiken und Protestanten sind sich längst nähergekommen. Aber viele Würdenträger hegen und pflegen das Trennende. Dabei müssten die Christen gerade jetzt zusammenstehen…” titelte Die Zeit am vergangenen Donnerstag passend zum Pfingstwochenende keck. Wie halten wir es mit der Ökumene, welchen Stand seht ihr heute, wie geht ihr damit in Religionsunterricht und Gemeindearbeit um? (Bildquelle: giphy)

Autor: MatthiasHeil

Lehrkraft für Katholische Religion und Englisch an der Winfriedschule Fulda; Assistent, IT- und Ausbildungsbeauftragter am Studienseminar für Gymnasien in Fulda. – Kontakt: Mail, Twitter

4 Kommentare

  1. Karsten Müller

    14/06/2016 @ 12:00

    “Reformation heute”
    Hat sich die Reformation nicht längst erledigt? Oder geht es gar nicht im Kern um Institutionen, sondern um eine ganz andere Dimension?
    Unser aktuelles Heft “rpi-Impulse” steht inklusive Zusatzmaterialien online zur Verfügung!

    Antworten
  2. Karsten Müller

    14/06/2016 @ 12:11

    Kirchenspaltung – musste das denn sein?
    Mit dem Smartphone auf den Spuren Luthers

    1. Wie kam es zur konfessionellen Trennung, welche historische Situation lag vor und welcher biblisch-theologische Hintergrund war ausschlaggebend? Eine Smartphonerallye für Schüler (Sek.I) und Konfirmanden versucht eine Hinführung (Zusatzmaterialien stehen online).

    2. Näheres zu diesem medienpädagogischen Projekt gibt es [hier].

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Jörg Lohrer Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.