Artikelformat

Asyl

Bundesarbeitsministerin Nahles empfiehlt im Religionsunterricht über Flüchtlinge zu sprechen. Dort könne diskutiert werden, wie der Zuzug die Zukunft der Kinder betrifft. Die Kinder könnten hier auch ihre Ängste äußern (vgl. http://www.domradio.de/themen/kirche-und-politik/2015-10-27/nahles-im-religionsunterricht-ueber-fluechtlinge-reden ). Vor allen Dingen der Religionsunterricht sei geeignet um über Ängste und Zukunftsperspektiven ins Gespräch zu kommen…

Wie geht ihr in eurem Religionsunterricht mit dem Thema “Flüchtlinge” um, auf welche Materialien greift ihr dabei zu, welchen Problemen seid ihr dabei begegnet, welche schönen Erfahrungen habt ihr dabei gemacht? – Wir freuen uns auf Kommentare und Anregungen!

Autor: MatthiasHeil

Lehrkraft für Katholische Religion und Englisch an der Winfriedschule Fulda; Assistent, IT- und Ausbildungsbeauftragter am Studienseminar für Gymnasien in Fulda. - Kontakt: Mail, Twitter

10 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.