Artikelformat

400

400 Menschen, gestorben am 12. April 2015

Plötzlich und leider nur zu erwartbar ist vor der Küste Libyens erneut ein Flüchtlingsschiff untergegangen. Weniger als 150 der circa 550 Insassen wurden gerettet.

Statt Blumen bitten wir um eine Spende an eine Organisation, die FlĂĽchtlingen hilft. (taz, 16.04.15)

Stell dir vor, es sterben Hunderte und k(aum)einer bekommt es mit!
Braucht das Leid der Flüchtlinge eine größere Öffentlichkeit?
Und wie kann eine hilfreiche Sensibilisierung gelingen?

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.