Artikelformat

Luthern oder Reformieren?

Der Reformationsfeiertag im Jubiläumsjahr 2017 wird wahrscheinlich einmalig deutschlandweiter Feiertag.
Verdichtet sich in der Diskussion über die Einführung eines einmaligen deutschlandweiten Reformationsfeiertags im Jubiläumsjahr 2017 (www.2017gemeinsam.de) die Frage nach dem, was die Protestanten am 31.10. 2017 eigentlich feiern wollen?

Eine Zustimmung zu dem Vorschlag der EKD unter den westdeutschen Bundesländern zeichnet sich ab. In den ostdeutschen Bundesländern bis auf Berlin ist der Reformationstag bereits seit den 1990er Jahren gesetzlich verankerter Feiertag.
Hier gäbe es Erfahrungswerte, wie deutlich sich tatsächlich die angestrebte Kommunikation der kirchen- und gesellschaftsumwälzenden Sprengkraft der reformatorischen Bewegung und ihre Fortschreibung in der Gegenwart als Herzstück einer Erinnerungskultur in dem Ereignis des Thesenanschlags im öffentlichen Bewusstsein durchzusetzen vermag.
Idee: http://www.deine-these.de/

10 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.