Artikelformat

PEGIDA

Die Protestbewegung der “patriotischen Europäer, die gegen die Islamisierung des Abendlandes” (PEGIDA) auf die Straße geht, bewegt Deutschland.
Wir sind herausgefordert und vor elementare menschliche Fragen gestellt:
Was gibt mir Sicherheit? Wo bin ich zu Hause? Worauf kann ich hoffen? Was ist Wahrheit?

8 Kommentare

  1. * Möchtest du deinen eigenen Vorurteilen auf die Schliche kommen?
    Mache den Impliziten Assoziationstest und besprich in einer Kleingruppe, was du über dich bzw. Vorurteile herausgefunden hast: https://implicit.harvard.edu/implicit/germany/

    * Möchtest du mehr über Vorurteile erfahren: Hier ist ein Artikel über die Psychologie von Vorurteilen: http://www.understandingprejudice.org/apa/german/
    Verfasse einen kurzen Lexikonartikel zu Vorurteilen.

    * Vielleicht auch passend: 7 Tage – Wir tauschen unser Leben: http://www.planet-schule.de/wissenspool/7-tage/inhalt/sendung.html
    Didaktische Hinweise hier: http://www.planet-schule.de/wissenspool/7-tage/inhalt/unterricht/7-tage-wir-tauschen-unser-leben.html#

    Antworten
  2. Wie denkt man im Ausland über die Pegida?
    Deutlich ist: Die Bewegung hat Worte für vieles gefunden, was unausgesprochen eine Menge Menschen bewegt. Im Ausland sieht man das auch so. In Europa und an vielen anderen Orten der Welt schreibt, liest und spricht man darüber. Viele Berichte und Kommentare differenzieren und doch hinterlassen die Titel einen schalen Beigeschmack.
    Mehr lesen: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-und-dresden-wie-die-auslaendische-presse-die-bewegung-sieht-a-1008750.html

    Antworten
  3. “Weiß die Linke, was die Rechte tut?!”

    1. Was heißt eigentlich “rechts/links”? Schlagt nach und überprüft, woher diese Einteilung kommt und ob die Bezeichnung heute noch hilfreich ist?
    2. Zum Kampf um die öffentliche Meinung: Informiert euch über das “Junge-Feiheit-Urteil“!
    3. Die andere Seite verstehen: Welche Argumente der PEGIDA-Bewegung werden hier genannt? Berücksichtigt dabei auch die Quelle des Beitrags.

    4. Formuliert einen ausgewogenen Gesprächsbeitrag zu diesen Argumenten. Hier ein mögliches Beispiel.

    Antworten
  4. “Blüh’ im Glanze”: Kurzfilm als Impuls zum Thema Vorurteile, insbesondere zum Thema “Islamisierung”. Einer der Kurzfilme, bei dem sich die Abbruch-Methode eignet: Film vor der Auflösung stoppen, über den möglichen Fortgang und damit über Vorurteile und Erwartungshaltungen sprechen.
    Zum Download unter: http://www.medienzentralen.de/medium198/Blueh-im-Glanze.
    Arbeitsmaterial: http://www.materialserver.filmwerk.de/arbeitshilfen/AH_bluehimglanze_A4_web.pdf

    Antworten
  5. Aufbruch in die Fremde

    1. Bist du schon einmal umgezogen? Warum? Und wieso fällt der Abschied schwer/leicht?
    2. Vertrauen
    auf Gott und eine Fürsorgepflicht für die Schwachen: Erzählt in Gruppen jeweils einen Abschnitt der biblischen Geschichte von Rut nach, indem ihr z.B. eine Fotostory gestaltet.
    3. Was kann ich tun
    , damit sich Menschen in meiner Klasse / Schule / Stadt nicht mehr fremd fühlen? Gestaltet eine Collage aus aktuellen(!) Zeitschriften.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.