Artikelformat

Luthern oder Reformieren?

Der Reformationsfeiertag im Jubiläumsjahr 2017 wird wahrscheinlich einmalig deutschlandweiter Feiertag.
Verdichtet sich in der Diskussion über die Einführung eines einmaligen deutschlandweiten Reformationsfeiertags im Jubiläumsjahr 2017 (www.2017gemeinsam.de) die Frage nach dem, was die Protestanten am 31.10. 2017 eigentlich feiern wollen?

Eine Zustimmung zu dem Vorschlag der EKD unter den westdeutschen Bundesländern zeichnet sich ab. In den ostdeutschen Bundesländern bis auf Berlin ist der Reformationstag bereits seit den 1990er Jahren gesetzlich verankerter Feiertag.
Hier gäbe es Erfahrungswerte, wie deutlich sich tatsächlich die angestrebte Kommunikation der kirchen- und gesellschaftsumwälzenden Sprengkraft der reformatorischen Bewegung und ihre Fortschreibung in der Gegenwart als Herzstück einer Erinnerungskultur in dem Ereignis des Thesenanschlags im öffentlichen Bewusstsein durchzusetzen vermag.
Idee: http://www.deine-these.de/

10 Kommentare

  1. Andreas Ziemer

    30/10/2014 @ 18:37

    Recherchiere im Netz die bundesweiten Feiertage und prüfe ihre religiösen und konfessionellen Hintergründe.
    Präsentiere die Ergebnisse mit Hilfe eine Pecha Kucha.

    Antworten
  2. Sammelt in eurer Lerngruppe Argumente:
    Wem oder welcher Idee dient ein solcher Tag? Wer hat was von diesem bundesweiten Feiertag?
    Inszeniert eine Talkshow, in der ihr Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher begründeter Positionen zu Wort kommen lasst: Eine 14-jährige Schülerin, einen Café-Besitzer, eine Lehrerin, eine Aktive in einer Kirchengemeinde…..

    Antworten
  3. Auf der im Artikel genannten Seite: http://www.2017gemeinsam.de
    werden 5 „ökumenische Imperative“ genannt:
    1. Gemeinsamkeiten statt Unterschiede betonen
    2. Nicht auf alten Positionen verharren
    3. Die sichtbare Einheit als Ziel suchen
    4. Aus der Kraft des Evangeliums leben
    5. Zeugnis für Gottes Gnade geben.
    Tauscht euch in eurer Gruppe aus: Welche Geschichten aus eurem Erleben und Alltag fallen euch ein, über denen einer der Imperative als Überschrift stehen könnte? Erzählt euch eure Geschichten, entscheidet euch für eine und gestaltet eine Foto-Story, die ihr den anderen Lerngruppen präsentiert.

    Antworten
  4. Darüber hinaus: Vermutlich sind nicht alle der fünf Imperative als Überschriften “geeignet”. Mit diesen kann weiter gearbeitet werden. Zum Beispiel zu These 3: Wie sieht eigentlich eine “sichtbare EInheit” aus? Dazu kann fotografiert oder gezeichnet werden. Oder zu These 4: “Aus der Kraft … leben?”: Gibt es Worte oder Geschichten, die tatsächlich – spürbar “Kraft” geben? Oder zu These 5: Gnade – wie sieht Gnade aus – kann man sie sehen? Wie fühlt sie sich an?

    Antworten
  5. Michael Beisel

    31/10/2014 @ 9:24

    Zur Idee deine-these-de: Vor Veröffentlichung “deiner These” wird sie erst von der “Staatlichen Geschäftsstelle „Luther 2017“” auf Einhaltung von social media guidelines geprüft. Überprüfe, ob unter ähnlichen Bedingungen damals Luthers Thesen selbst eine Chance auf Veröffentlichung gehabt hätten.

    Antworten
  6. Jörg Lohrer

    31/10/2014 @ 9:49

    http://www.flickr.com/photos/empeiria/15648023986/
    Der 31.10.2017 als bundesweiter Feiertag. Was meinst du, wie schaut der Tag in Deutschland aus? Wird überall die Reformation gefeiert oder Halloween – oder beides?
    Gestalte eine fiktive Nachrichten-Seite, die über Ereignisse, Veranstaltungen, Tagesaktuelles, Politik, Sport, Lifestyle, und so weiter am 31.10.2017 berichtet. Nutze dazu ein Online-Werkzeug wie z.B. die Nachrichtenwand padlet

    Antworten
  7. Britta Richter

    31/10/2014 @ 10:25

    Luther revisited 2017:

    Was hat Luther uns heute noch auf unsere drängenden persönlichen und politischen Fragen der Gegenwart zu sagen?
    Erarbeitet dazu Standpunkte zu Themen wie Freiheit, Krieg, Beruf, Liebe, Glauben, Gerechtigkeit, Bildung, Angst usw., die Eure Lebensfragen 2017 abbilden und bringt sie in Dialog mit Luthers Leben und Einstellungen.

    Antworten
  8. oliverteufel

    03/11/2014 @ 16:57

    Schau Dir die auf deine-these.de eingereichten Thesen an.
    Wie hoch ist der Anteil der Thesen, denen Deines Erachtens nach nicht 99% aller Kirchenmitglieder zustimmen würden? Diskutiert, warum das wohl so ist!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.